Montag, 23.06.2014

Ganz ehrlich - wenn morgens um 4.45 Uhr der Wecker klingelt, und ich in Erwartung eines schönes Segeltages freiwillig aus der Koje krieche, fühlt sich das doch viel besser an, als um 6.00 Uhr aufzustehen, um ins Büro zu fahren.

Wir haben pünktlich um 5.30 Uhr Texel verlassen und konnten bei schwachem Nordwestwind an Den Helder vorbei an der niederländischen Küste Richtung Süden segeln. Später schlief der Wind dann immer mehr ein, und der Motor musste angestellt werden. Nach 62 Seemeilen fuhren wir um 17.00 Uhr in Scheveningen in den Hafen. Aber nicht, ohne uns vorher ordnungsgemäß anzumelden. Und das klang dann auf UKW Kanal 21 so: "Trafficcenter Scheveningen, this is sailing vessel Amazone, requesting the permission to enter the harbour, the second harbour, to the marina." Die Antwort kam prompt, alles okay, kein Gegenverkehr, wir dürfen einlaufen und in die Marina im zweiten Hafen fahren. Alles klar soweit.

Beim Näherkommen sahen wir dann eine Rauchwolke, und wir sahen, dass im Hafen ein Schiff brennt. Keine Übung, sondern ein Ernstfall. Wie wir später erfahren haben, brennt bei dem Schiff die Isolierung, und die Löscharbeiten dauern schon den ganzen Tag.

Wir haben dann in der Marina einen Platz im Päckchen bekommen, also als zweites Schiff längsseits am Steg. Unser Nachbar, erstes Boot am Steg, wollte ursprünglich angeblich um 5 Uhr ablegen, dann wurde 7 Uhr daraus. Gerade haben wir noch einen Nachbarn bekommen, der angeblich auch um 5 Uhr ablegen möchte. Wir legen dann morgen früh irgendwann zwischen 5 und 7 Uhr ab. Das reinste "Helgoland-Südhafen-Feeling"! Die Nachbarschaft wird allmählich bunter: am Heck der anderen Segelboote flattern die Nationalflaggen von Frankreich, Belgien, England, Portugal und Finnland.

Hatte ich gestern noch geschrieben, wie teuer der Luxus in Texel ist, so ist es hier noch teuerer, aber ohne Luxus. Eine Übernachtung kostet 29,05 Euro, einschließlich Wasser, Strom, Duschen und Kurtaxe.

 Die Skyline von Scheveningen:

 Das brennende Schiff im Hafen von Scheveningen:

 Der Sportboothafen von Scheveningen: